Gemeinde Merchweiler
Hauptstraße 82
66589 Merchweiler
Telefon (06825) 955-0
Telefax (06825) 955-143
gemeinde@merchweiler.de

Gemeinde Merchweiler und DRK Merchweiler-Wemmetsweiler

Lebensmittelbringdienst steht seit Dienstag (24. März 2020) zur Verfügung


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) und die damit einhergehenden Maßnahmen zur Verlangsamung des Infektionsgeschehens haben unser aller Leben in den letzten Tagen deutlich eingeschränkt.

Gerade diejenigen unter uns, die zu einer Risikogruppe (ältere Menschen, immunsupprimierte Menschen oder Personen mit Vorerkrankungen) gehören, aber auch Personen, die sich zurzeit in häuslicher Quarantäne befinden, und keine Familie oder Bekannten im unmittelbaren Umfeld haben, stellt diese neue Situation bereits bei der Beschaffung von Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfes vor massive Probleme.

So haben uns diese Woche bereits einige Hilferufe betroffener Bürger erreicht, die sich nicht mehr aus dem Haus trauen und somit nicht mehr in der Lage sind, ihre lebensnotwendigen Besorgungen aus eigener Kraft sicherzustellen.

Daher hat sich die Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit dem DRK entschlossen, einen sogenannten „Lebensmittelbringdienst" anzubieten und unseren Mitbürgern bei der Bewältigung der auftretenden Probleme in Bezug auf deren Versorgung mit Lebensmitteln zu helfen. 

Dieser Dienst soll älteren, erkrankten oder stark verunsicherten Bürgerinnen und Bürgern die Chance geben, weiterhin mit ausreichend Lebensmitteln und Dingen des täglichen Lebens versorgt zu werden.

Sollten Sie den Dienst in Anspruch nehmen wollen, können Sie Ihre Einkaufswünsche telefonisch an meine Gemeindemitarbeiter/innen weitergeben.

Diese erreichen Sie montags bis freitags in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr unter der Telefonnummer 06825/955 – 153.

Die Lieferung der bestellten Lebensmittel erfolgt zunächst an zwei Tagen - dienstags und freitags.

Aus organisatorischen Gründen beschränkt sich der Einkauf auf verpackte Lebensmittel in haushaltsüblichen Mengen.

Bei der Auslieferung der Ware möchten wir den notwendigen Abstand einhalten, weshalb Ihre Ware vor Ihrer Haustür abgestellt wird. Die Bezahlung erfolgt nach Rechnungsstellung per Überweisung.

Ich bitte ausdrücklich darum, diesen „Lebensmittelbringdienst" zu nutzen, wenn Sie keine Möglichkeit mehr sehen, sich selbst zu versorgen.

Kommen Sie sicher durch diese für uns alle schwierige Zeit und bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister
Patrick Weydmann




Seite empfehlen | |